Hoffnungen, Probleme und Sehnsüchte verschiedenster Frauen in der DDR 1988: Sensible Doku, die politische Tabus brach


  • Datum: 08.03.2024 19:30
  • Ort 52.866100000516646, 14.044012660257858 (Karte)
  • Weitere Informationen: Altes Rathaus, Marktplatz Oderberg

Beschreibung

DDR 1988 - Regie:  Helke Misselwitz

Darsteller:  

Filmlänge: 90 Minuten

Zwickau, die ehemalige Bergarbeiterstadt im Süden, ist Ausgangspunkt einer Reise nach dem Norden, ans Meer, einem Ort der Sehnsucht. Mit vierzig Jahren verlässt die Regisseurin Helke Misselwitz noch einmal ihre Geburtsstadt und den Ort ihrer Kindheit, um auf dieser Reise zu erfahren, wie andere gelebt haben, wie sie leben möchten. In der Bahn, am Arbeitsplatz oder zu Hause begegnet sie Frauen und Mädchen verschiedener Generationen, aus unterschiedlichen sozialen Schichten und lernt ihre Lebensgeschichten kennen. Die Mädchen und Frauen äußern in den Gesprächen ihr Bedürfnis nach Freundlichkeit, Achtung, Toleranz, gleichberechtigtem Verhalten im privaten und gesellschaftlichen Miteinander. (defa)

Trailer hier

EINTRITT: 5€